TL; DR: stattfindet ihr zwanzigstes 12 Monate an der Bradley Universität, einige Psychologen haben eine Bewerbung viel mehr bemerkenswert als Dr. David Schmitt. Konzentrieren auf wie und warum Männer und Frauen folgen Schmitt ist klar, dass es offensichtlich die Autorität ist, die sie lieben Thema Thema.

Was macht uns alle wähle einen Individuum über den anderen ? Ist es Hormone? Wird es sein Instinkt? Ist-es Gesellschaft?

Niemand kann auf diese Bedenken viel besser als Dr. David Schmitt, ein Charakter Psychologe am Bradley University.

Mit Niveaus in dauerhaft Begleiter Auswahl und kurz intim Ehepartner Auswahl, Schmitts endgültiges Ziel wird herausfinden wie interkulturelle Elemente Manipulation dieser Auswahlen und zu ermutigen Psychologen überlegen diese Perspektive wann immer Durchführung ihre eigene Untersuchung.

“besonders, ich bin daran interessiert wie Gesellschaft hat Auswirkungen auf den Betrag das Frauen und Männer unterscheiden sich Inneren leidenschaftlichen Gewohnheiten und wie Erkennen dieser sozialen Faktoren kann helfen verbessern intim { Kranken- und Krankenversicherung und Wohlbefinden, “Gesundheit”, “er sagte. “Verbessern wissenschaftlich Verständnis von intim Beziehungen wird uns reduzieren soziale Probleme und Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Sex, wie intime Risikobereitschaft, Betrug, persönliche Begleiter Angriff und sexuelle Feindseligkeit. “

Schmitt am Ende sort genug, um geben mir persönlich einige zeigt seiner ihrer und wie seine Aufgaben sind Brechen neu Boden innerhalb Sektor ansehen.

Der Schwierigste Arbeiter in der interkulturellen Psychologie

Zitiert Zeitschriften, es ist schwer zu zu sagen, welches von Schmitts revolutionären Berichten scheint am meisten.

Aber leicht muss wähle, es wäre einer Vielzahl von ihrem Geschlecht Unterschied Forschungen sein.

Als Teil der Global Sexualität Definition Projekt, ein International Netzwerk von Studenten Schmitt versammelte sich im Jahr 2000, einige von Schmitt’s interkulturellen Studien, die enthalten praktisch 18.000 Teilnehmer, entdeckt Geschlecht Variationen sind mehr in egalitären gesellschaftspolitischen Gesellschaften und weniger so in patriarchalischen Kulturen.

In Schmitts Begriffen:

“sehr, zum Beispiel, Geschlecht Unterschiede in bezaubernd Zubehör Stile in der Regel größte in skandinavischen Ländern und kleinste in mehr patriarchalische Länder (dh. in Afrika und Südostasien), “er erwähnte.

Nicht nur ausgeführt Schmitt die ISDP gefunden, aber der Typ zusätzlich geplant viele Sexualität und Charakter Studien, die übersetzt in 30 Sprachen und verwaltet an Student und Society Versuche aus 56 Nationen .

“Die große Anzahl Kulturen innerhalb der ISDP ansehen tatsächlich erlaubt mein persönliches Studie Konsortium Untersuchung der Interaktionen zwischen Kultur, Geschlecht und intimen Effekte, Instanz freizügige intime Wahrnehmungen und Gewohnheiten, Untreue, Ehepartner Wilderei (das ist sicher, nehmen einer anderen Person Begleiter), Wünsche für sexuelle Vielfalt, Unterschiede von sexuell Richtung, romantisch Anhaftung Designs sowie dem Therapie von bezaubernder Liebe “, sagte er erwähnt.

Seine wohlverdienten Prahlerrechte

Abgesehen davon, dass ein in Untersuchung das wird ist das der der interkulturellen Therapie, Schmitt’s Anstrengung ist Rückzahlung in Form von eine andere Komponente auf ISDP forschen, welcher kommt mit mehr als 200 internationale Mitarbeiter bewerten Student und Gebiet Beispiele aus 58 Nationen und Hinzufügen notwendiger Bewertung zu gegenwärtigen Studien, einschließlich:

“Ich bin speziell {daran interessiert sein|darüber nachzudenken|begeistert darüber|darüber nachzudenken, ob Damen Energie und Status in Ländern tatsächlich Auswirkungen auf Website-Links unter vermittelt Sex, Sex und Wellness Ergebnisse, “er erwähnte. “wir beschließen arbeiten zusätzliche ISDP Forschungen ungefähr alle mehrere Jahre herauszufinden, unter anderem, ob zehn Jahre Veränderungen in gesellschaftspolitischen Geschlecht Gleichheit, lokaler Verkehr Raten und {Indikatoren|Indikationen|Signale von ökologischem Angst gehen lebenswichtig Veränderungen im sexuellen und gesundheitsbezogenen Verhalten voraus . “

{Weitere Informationen zu|Schmitt finden Sie unter {www.bradley.edu {Du auch|Zusätzlich du|Du zusätzlich|Zusätzlich|Zusätzlich|Sie können durchsuchen seine Inhalte auf Denkweise Heute in welchem er weiter die Diskussion über Sexualität.

Hier ist eine Vorschau von was zu erwarten ist:

“einige Menschen Geschlecht Zeitpläne variieren in mehreren interessant Wege – wir uns darin wie schnell wir fallen Liebe, genau wie leicht wir bleiben treu und wie pervers wir sind {bereit|bereit|bereit|bereit|glücklich zu werden wann immer lohnend unser Liebhaber sexuellen Wünsche. Wir unterscheiden innerhalb unserer Macht zu wirklich Vertrauen leidenschaftliche Partner zu verlassen oder sich {ermächtigt|zu fühlen motiviert durch anstrengenden Geschlechtsverkehr oder leicht Sex haben mit Besuchern. Wir unterscheiden uns darin, ob wir diese Dinge ausführen, diese Dinge, diese spezifischen Dinge, diese spezifischen Dinge, genau diese Dinge, mit denen wir diese Dinge tun Männer oder Frauen oder beides (sowie ungefähr 1 Prozent von uns, mit weder), “dieser Artikel lesen.” Diese Art von Leiden Variationen in Menschen Verkehr Zeitpläne genau das ist ich Beziehen als unser â € ˜sexuelle Persönlichkeiten. ‘”

site visit